Alexander Frank Zieglarski

Geb. 1977
Größe: 184 cm
Haar: dunkelbraun
Augenfarbe: grünbraun

Fremdsprachen: englisch, französisch, russisch (Grundkenntnisse)
Dialekte: norddeutsch, berlinerisch, sächsisch u.a.
Stimmlage: Bariton
FS: Pkw
Fähigkeiten: Gitarre, Bass, Schlagzeug (Grundkenntnisse)
Besonderes: Tanz, Malen, Zeichnen, Graffiti, Clownerie, Jonglage, Fischen
Sport: alle Ballsportarten, Snow. – & Skateboard, Fitness, Radsport, Schwimmen, Leichtathletik, Stockkampf, Fechten
Wohnort: Berlin

 

VIEW PICTURES

VIEW VITA

Ausbildung

2008 Schauspielerdiplom
2004 – 2008 Schauspielstudium an der Anton-Bruckner Privatuniversität des Landes Oberösterreich in Linz
Bassunterricht bei Carsten Schmelzer und Björn Werra in Berlin
6 Jahre Musikgruppe KEROSIN

Auszeichnungen

2010 Darstellersonderpreis für herausragende Einzelleistung für die Hauptrolle „Andreas“ in „18 Bilder/sek.“ beim Internationalem „Neisse- Filmfestival“ in Zittau

2009 Nominierung für den Deutschen Theaterpreis „FAUST“ für die „Hermannsschlacht- Eine Deutsche Betrachtung“ (HR: Hermann)

2007
„Von jemandem, der auszog, das ……“ wird als bester Abschlußfilm der FH Mainz ausgezeichnet
„The Blizzard“ gewinnt den Preis als bester Imagefilm beim „Crossing Europe“ Filmfestival in Linz, Österreich

2002 1. Preis „Emergenza“, Bandwettbewerb

Filmauswahl

2014
TV: „Öl“, R: Pöltlin (jung), R: Niki Stein / HR

2013
TV: „Weiter als der Ozean“, R: Ronny Herbrand R: Isabel Kleefeld, Shark TV / WDR

2012
Kurzfilm: „Buon Viaggio“, HR: Frank, R: Florian Henke, IHK
Kurzfilm: „Eine Nacht in Monte Carlo“, R: Antiquitätenhändler, R: Peter Bräunig

2009
Kino: „18 frames/ sec“, HR: Andreas, Regie: Tobias Greber, 18frame
Kurzfilm: „Cellardoor (AT)“, DR, Regie: Alexander Pippan / Roland Wiesmüller

2008
Imagefilm: „Linz 09 – Kulturhaupstadt Europas“, R: Barkeeper, Regie: Harald Sicheritz
Kurzfilm: „The Soundmachine“, R: Dr. Erich Klausner, Regie: Alexander Pippan

2007 Dipl.-Abschl.: „Von jemandem, der auszog, das Fürchten zu verlernen“, R: Anton, Regie: Mirco Winde, Film FH Mainz

2006 Imagefilm: „Sonnenkraft“, R: Skater, Regie: Kaser/ Steipe
Kurzfim: „Shibai“, R: Alex, Regie: Luzi Katamay
Kurzfilm: „Lampenfieber“, R: Schauspieler, Regie: Luzi Katamay

2005 Imagefilm: „The Blizzard“, R: Jimmy Flint, Regie: Kaser / Steipe

2004 Kurzfilm: „The Exchange“,R: Agent, Regie: Konstantin Connell

Theaterauswahl

Festes Ensemblemitglied des Theaters Vorpommern Greifswald-Stralsund seit August 2012 u.a.:
2014
„Komödie im Dunkeln“ (Harold), Regie: Jan Jochymski

2013
„Männerhort“ (Mario Breger), Regie: Jonas Hien
„Klamms Krieg“ (Klamm), Regie: Sonja Weichand
„Gyges und sein Ring“ (Gyges), Regie: André Rößler
„Der gute Tod“ (Ruben Keller), Regie: Hannes Hametner
„Die Ballade vom traurigen Cafe´“ von Edward Albee, Regie: Intendant Dirk Löschner, Hauptrolle: Marvin Macy / Theater Vorpommern
„Die 39 Stufen“ von Patrick Barlow, Regie: Matthias Thieme, Hauptrolle: Richard Hannay / Theater Vorpommern
„Romeo und Julia – Liebe Macht Tod“ von Shakespeare, Übersetzung Thomas Brasch, Regie: Andre Rößler, Rolle:  Tybald & Geist des Tybald

2011
„Der Menschenfeind“, R: Philinte, Regie: Andreas Janes, Theater der Altmark Stendal
„König Drosselbart“, HR: König Drosselbart, Regie: Armin Beutel, Theater der Altmark Stendal

2010
„Urfaust“, R: Mephisto, Regie: Oliver Haffner, Landestheater Detmold
„Einer flog über das Kuckucksnest“, HR: McMurphy, Regie: Tatjana Rese, Landestheater Detmold

2009 „Die Hermannsschlacht – Eine deutsche Betrachtung“, HR: Hermann, Regie: Kay Metzger, Landestheater Detmold

seit 2008 festes Ensemblemitglied des Landestheater Detmold
„Werther“, HR: Werther, Regie: Jens Zimmermann, Landestheater Detmold
„Der Besuch der alten Dame“, R: Lehrer, Regie: Andreas Ingenhaag, Landestheater Detmold

2006/07 „Der Lebkuchenmann“, HR: Lebkuchenmann, Regie: Axel Heil, Landestheater Linz

2007 „Macbeth“, HR: Macbeth, Regie: Peter Wittenberg, Produktion der Anton-Bruckner Privatuniversität
„Nocturnal“, R: Graf, Regie: Christina Friedrich
„Amphitryon“, R: Sosias, Regie: Peter Wittenberg
„Iphigenie auf Tauris“, R: Pylades, Regie: Julia von Sell

2006 „Top Dogs“, R: Heinrich Krause, Eigenkonzeption
„Zoostory“, HR: Jerry, Regie: Franz Kainrath

2005 „Blick zurück im Zorn“, HR: Jimmy, Regie: Franz Kainrath

1994/96 Mitglied des Jugentheaterensembles des Landestheaters TdA Stendal

Sonstiges

2009 Werbung: „mobile.de“, R: Fahrer VW Golf, Regie: Marco Kreuzpaintner

Hörspiel

2006 „Mann ohne Gewissen“, R: McMurray & musikal. Komposition, ORF

VIEW SHOWREEL

Copyright © 2015 Underplay.